Ab dem Flex Tarif, ist es möglich Pageflow Beiträge unter einer eigenen Domain zu veröffentlichen. Damit können die Permalink URLs der Stories deine eigene Domain anstelle der *.pageflow.io Domain verwenden.


In den folgenden Schritten nehmen wir an, dass Du der Besitzer der Domain mydomain.com bist und Beiträge unter der Subdomain story.mydomain.com veröffentlichen möchtest. Vorausgesetzt es gibt z.B. den Beitrag my-story in Deinem Konto my-account, so kann der Beitrag unter 


http://story.mydomain.com/my-story 


anstelle des Default Permalinks


http://my-account.pageflow.io/my-story 


erreichbar gemacht werden.



DNS Konfiguration


Zuerst müssen Änderungen an der DNS Konfiguration Deiner Domain vorgenommen werden. Die genauen Details dieser Konfiguration hängen von den Tools ab, die Du verwendest, um Deine Domain zu verwalten. Zunächst muss ein sogenannter CNAME Eintrag in der folgenden Form erstellt werden:


story.mydomain.com. IN CNAME domains.pageflow.io.

 


Abhängig vom jeweiligen DNS Management Tool, kann es notwendig sein, die beiden Domains (story.mydomain.com and domains.pageflow.io) in separate Felder einzutragen, um den CNAME Eintrag zu erstellen.


Nach der Erstellung wird der CNAME Eintrag den DNS Server anweisen, Browser auf den PAgeflow Server zeigen zu lassen, wenn Nutzer story.mydomain.com aufrufen.


Pageflow Konfiguration


Damit Pageflow Deine Beiträge an User ausliefern kann, die über Deine Domain zugreifen, muss Deine Domain eingegeben und mit Deinem Pageflow Konto verknüpft werden. Unter "Einstellungen" kann diese Änderung vorgenommen werden: 




Nach der Bestätigung der Eingabe sind alle Beiträge über Deine Domain erreichbar.

Voraussetzung ist, dass die Beiträge bereits veröffentlicht sind.


Erstellung einer Redirect URL


Nachdem Deine Beiträge (z.B. my-story) nun über Deine Domain


  http://story.mydomain.com/my-story


erreichbar sind, gibt es eine weitere Einstellungsmöglichkeit für den Aufruf der Subdomain


  http://story.mydomain.com


Als Standard-Einstellung, leitet die URL auf https://pageflow.io. Allerdings kann das Ziel dieser Verlinkung ebenfalls eingestellt werden. Hierzu bitte einfach eine URL in das Feld Redirect URL (unterhalb von Domain Name) in Einstellungen eingeben. 



Hier kann jede gewünschte Ziel-URL verwendet werden, zum Beispiel:

  • Gib die URL von einem Deiner Beiträge an, um diesen beispielsweise als Landing Page zu verwenden. Auf die weiteren Beiträge kann dann über den Seitentyp "Externe Verweise" verlinkt werden.
  • Vielleicht möchtest Du auch auf eine eigene Domain z.B. eine eigene Übersichtsseite verlinken.


Domains ohne Sub-Domain verwenden


Gesetzt den Fall Du möchtest Pageflow Beiträge über URLs der folgenden Art verfügbar machen:


  http://mydomain.com/my-story


Aus technischen Gründen ist es nicht möglich CNAME Einträge für Domains ohne Sub-Domain (z.b. das "story" Prefix aus dem o.g. Beispiel) zu erstellen. Für solche Domains muss ein sogenannter A record in der DNS Konfiguration erstellt werden. Auch wenn es technisch möglich ist, A records zu erstellen, unterstützt Pageflow dieses Setup bisher nicht. 


Deshalb ist es notwendig bei einem externen Provider die eigene Domain (http://mydomain) zu hosten. Der Provider kann dazu genutzt werden, einen Redirect von http://mydomain.com auf eine URL wie http://story.mydomain.com oder http://www.mydomain.com einzurichten, die eine Domain mit einer Sub-Domain verwendet. In diesem Fall bitte im Anschluss die Schritte zur Konfiguration eines CNAME Eintrags durchgehen.